Bunt gefüllte Macarons

Dein AD Blocker ist aktiviert

Das Einbinden von Werbung ist für uns die Möglichkeit, dir den wunderbaren Inhalt dieser Seite kostenlos zur Verfügung zu stellen. Bitte unterstütze uns deshalb und deaktiviere dafür deinen Ad Blocker. Vielen Dank!

Macarons, die kleinen französischen Kekse, sind einfach eine Gaumenfreude: Elegant im Aussehen, und mit unterschiedlichen Füllung unsagbar vielfältig im Geschmack. Dieses Rezept für Macarons mit Buttercreme ist ein Klassiker, das du ganz leicht abwandeln kannst. (Das Rezept enthält Affiliate-Links.)

25 Tipps, wie du Macarons ganz einfach selbst herstellst

Wie werden Macarons innen soft und außen knusprig? Wie sehen sie so hübsch aus, dass man am liebsten sofort reinbeißen möchte – und warum sollte man das auf keinen Fall tun? Ich verrate dir in diesem Artikel 25 Tipps, wie du Macarons selbst herstellst:

Werbung

Jetzt kann nichts mehr schief gehen. Wage dich an deine – vielleicht sogar – ersten Macarons und genieße diese besonderen kleinen Kunstwerke.

Bunt gefüllte Macarons
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Macarons mit Buttercremefüllung

Macarons, die kleinen französischen Kekse, sind einfach eine Gaumenfreude: Elegant im Aussehen, und mit unterschiedlichen Füllung unsagbar vielfältig im Geschmack.
Das erprobte Rezept für „Macarons mit Buttercremefüllung“ schmeckt unbeschreiblich lecker. Probiere es aus und variiere nach Wunsch.
Vorbereitungszeit: 15 Min.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Backzeit (Es muss 2 x 14 Minuten gebacken werden, da es zwei Bleche ergibt.): 28 Min.
Arbeitszeit: 1 Std. 13 Min.
Gericht: Macarons
Land & Region: Französisch
Schlagwörter: Buttercreme, Macarons
Bunt gefüllte Macarons
Portionen: 25
Kalorien: 139kcal

Zutaten

Macaronmasse

  • 110 g frisches Eiweiß (ca. 4 Eier Größe M trennen, zimmerwarm, Menge abwiegen)
  • 110 g feiner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 140 g Mandeln (fein gemahlen, ohne Schale)
  • 140 g Puderzucker

Dekoration

  • Zuckerstreusel nach Belieben

Zum Backen

Buttercreme-Füllung

  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Vanillepaste

Außerdem

Anleitungen

Baiser

  • Gemahle Mandeln und Puderzucker in einer Küchenmaschine fein mahlen. Danach zweimal durch ein feines Sieb in eine große Schale sieben. Zur Seite stellen.
    Backzutaten sieben und zerkleinern
  • In einer anderen Schale das zimmerwarme Eiweiß gemeinsam mit einer Prise Salz so lange schlagen, bis es schaumig und nicht mehr durchscheinend ist.
  • Dann gib langsam nach und nach – immer 2 TL auf einmal – den Zucker hinzu. So lange rühren, bis die Masse schön weiß ist.
    Baiser für Macarons
  • Schlage das Eiweiß so lange, bis du steife „Spitzen“ bekommst. Das dauert circa 5-7 Minunten. Dann ist dein Baiser fertig.

Macaronmasse

  • Wenn du die gemahlenen Mandeln und den Puderzucker mit dem Baiser mischt, gib erst ein Drittel der trockenen Zutaten hinzu und hebe sie vorsichtig unter.
  • Dann gibst du den Rest der festen Zutaten hinzu und hebst auch diese vorsichtig unter. Du must circa 40 mal mischen bzw. "falten". Du weißt, dass die Masse fertig ist, wenn du eine 8 in die Masse schreiben kannst und diese nach 30 Sekunden langsam verschwindet. 
  • Fülle die Masse in einen Spritzbeutel mit einer runden Lochtülle. 
  • Spritze in jede Ecke des Backblechs einen kleinen Punkt, damit das Backpapier nicht verrutscht und lege das Backpapier dann darauf. Du kannst auch Silikonmatten oder Dauerbackmatten zum Backen von Macarons verwenden. 
  • Spritze die Macarons nach Augenmaß auf. Oder zeichne die Kreise (4 cm Durchmesser) mit einem Gegenstand vor, nutze eine Vorlage oder verwende eine Silikonmatte oder Dauerbackmatte.
  • Wichtig: Wenn du die Macarons aufgespritzt hast, klopfe das Blech 5 Mal auf die Arbeitsplatte. So entweichen die Luftblasen. Steche aufsteigende, an der Oberfläche sichtbare Luftblasen mit einem Zahnstocher auf. Streue dann nach Belieben Zuckerstreusel auf.
  • Lass die Macarons trocknen. Es dauert circa eine halbe Stunde. Die Macarons sind dann fertig zum Backen, wenn sich eine kleine Haut oben gebildet hat. Tippst du mit dem Finger darauf, darf die Masse nicht mehr an deinem Finger kleben bleiben.

Backen

  • Heize den Backofen auf 150 °C vor. (Ich empfehle immer, ein Ofenthermometer zu verwenden, um die Temperatur zu kontrollieren.)
  • Backe die Macarons ca. 7 Minuten, öffne die Ofentür, nimm das Backblech heraus, drehe es und schiebe es anders herum wieder in den Backofen. Die Macarons, die vorher hinten waren, sind jetzt vorne.
    Macarons im Backofen
  • Backe die Macarons ca. weitere 7 Minuten. Der „Fuß“ muss gut sichtbar sein und die Macarons sollten nicht mehr am Backpapier kleben. 
  • Lass die Macarons nach dem Backen auf Raumtemperatur abkühlen, bevor du sie bewegst. Dann kannst du sie vom Backpapier, der Silikonmatte oder Dauerbackmatte nehmen. Die Macarons müssen ganz abgekühlt sein, bevor du sie füllst. Sonst verläuft die Füllung. 
    Macarons auf einer Silikonmatte

Buttercremefüllung

  • Weiche (zimmerwarme) Butter, gesiebter Puderzucker und die Prise Salz mit dem Mixer oder der Küchenmaschine zuerst auf niedriger Stufe verrühren. Vanillepaste hinzu geben. Dann die Rührgeschwindigkeit erhöhen und so lange rühren, bis die Buttercreme locker und schaumig ist. 
  • Fülle die Buttercreme in einen Spritzbeutel. Wähle die Tülle, die du magst. Verarbeite die Buttercreme und spritze sie nicht ganz bis zum Rand der Macarons auf. Beim Aufsetzen und leichtem Andrücken des Deckels verteilt sich die Masse noch etwas. 

Make it fancy!

  • Färbe die Buttercreme mit Lebensmittelfarbe ein und spritze sie dann auf.
  • Verwende unterschiedliche Zuckerstreusel für den Deckel der Macarons.
  • Gib anstelle von Vanillepaste ein Aroma deiner Wahl zur Buttercreme hinzu.

Nährwerte

Kalorien: 139kcal | Kohlenhydrate: 17g | Eiweiß: 2g | Fett: 8g | Gesättigte Fettsäuren: 3g | Cholesterin: 13mg | Natrium: 81mg | Kalium: 9mg | Ballaststoffe: 1g | Zucker: 16g | Vitamin A: 150IU | Vitamin D: 1µg | Kalzium: 13mg

Wie schmecken dir die “Macarons mit Buttercremefüllung”? Schreibe es mir in die Kommentare! Hinterlasse mir deine Bewertung für das Rezept und teile es mit deinen Freunden.

Lass dich inspirieren und entdecke dein inneres Kind beim Backen und Dekorieren mit Goldberg Fancy Cookies.

Ähnliche Artikel
Latest Posts from Goldberg Fancy Cookies® - Blog mit Rezepten, Tipps & News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.